1996 bis 2005 dauerte es vom Asylantrag bis zur Aufenthaltserlaubnis der Familie Sadinam. Neun lange Jahre und das lange Zeit vor den hohen Flüchtlingszahlen der vergangenen Monate. Was sagt uns das über die Arbeit der Behörden und die „Willkommenskultur“ dieses Landes? Helfer und Unterstützer sind die eine Seite – die hatte auch die Familie Sadinam, wie Mojtaba und Masoud erzählten. Ein langes, belastendes und oft schikanöses Verfahren ist die andere Seite, damals, genau wie heute. „Unerwünscht“ ist deshalb nicht nur der Titel des Buches, sondern die Realität für viele Flüchtlinge in diesem Land. Auch hier in Maintal haben wir Menschen in den Unterkünften, die bereits seit 3 Jahren auf eine Entscheidung in ihrem Asylverfahren warten. Ohne Zugang zu Sprachkursen, dadurch faktisch ohne Zugang zum Arbeitsmarkt und ohne Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.
Das Buch sei noch vielen Menschen zur Lektüre empfohlen und wir danken den sympathischen Autoren für eine spannende Lesung und Diskussion!

12316508_513784425446337_2485948774536347659_n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.