Afghanistan – Unbesiegter Verlierer

An alle Interessierten,

der Krieg in der Ukraine beschäftigt uns und erfordert unsere Solidarität und Hilfsbereitschaft. Ein anderer Krisenherd der Welt gerät dadurch allerdings gerade sehr in den Hintergrund, denn Afghanistan scheint fast vergessen. Doch auch dort ist die Lebenssituation – gerade für Frauen – fast unmöglich geworden, viele sind bedroht und verlassen nach Möglichkeit ihr Land.

Die Spiegel-Bestsellerautorin und Weltspiegel-Moderatorin Natalie Amiri war kurz nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan und berichtet in Ihrem Buch „Afghanistan – unbesiegter Verlierer“ über die aktuelle Lage vor Ort.

Sie kommt am Montag, den 27. Juni zu uns nach Maintal, liest aus ihrem Buch und diskutiert mit dem Publikum über die aktuellen Entwicklungen.

Der Arbeitskreis Asyl – Vielfalt in Maintal e.V. bereitet ein internationales Buffett vor, dessen Erlös an ein Unterstützungsprojekt in Afghanistan gehen wird. Außerdem wird es einen Büchertisch mit den Büchern von Natalie Amiri geben und sie ist gerne bereit, diese zu signieren.

Montag, 27. Juni 2022 I 19.30 Uhr I evangelisches Gemeindezentrum Dörnigheim, Berliner Straße 58. Der Eintritt ist frei.

Das wird sicher eine sehr interessante Veranstaltung, zu der ich Sie alle ganz herzlich einlade.

Flyer-Amiri

 

 

Programm im Begegnungshaus

AKTUELL * AKTUELL * AKTUELL* AKTUELL* AKTUELL* AKTUELL

Arbeitskreis Asyl – Vielfalt in Maintal e.V.
Programm im Begegnungshaus Klingstraße 4
– ab Montag 25.04.2022 –
Im Innenbereich gilt Maskenpflicht !

Samstag

  • ab 10:00 Uhr Arbeiten u. danach entspannen im Grünbereich (offen für alle)
  • 13:00 – 16:00 Uhr Beratung (ohne Anmeldung)
  • Samstag nach Ankündigung am Eingangstor! Begegnungscafé (offen für alle)

Sonntag

  • 11.00 Uhr Kinderkurs Arabisch für Muttersprachler*innen (nach Anmeldung = ausgebucht)

Montag

  • 19:00 Uhr Yoga auf der Wiese und Terrasse (offen für alle)

Dienstag

  • 9:00 – 12:15 Uhr Deutsch4you für Mütter mit Kinderbetreuung (Di u Mi; nach Anmeldung = ausgebucht)
  • 9:00 -12:00 Uhr Beratung rund um Geburt und Schwangerschaft (Sozialdienst kath.Frauen;Terminvereinbarung möglich -Tel.:06181-364500)
  • 14:00 – 17:00 Uhr Deutsch4You-2 gemischter Kurs (Di u Do; nach Anmeldung = ausgebucht)
  • 17:30 – 18:15 Uhr – HipHop für Kids auf der Terrasse (Kinder 8 -13 Jahre, ohne Anmeldung)

Mittwoch

  • 9:00 – 12:15 Uhr Deutsch4you für Mütter mit Kinderbetreuung (Di u Mi; nach Anmeldung = ausgebucht)
  • 19:00 – 21:00 Uhr Deutsch-Kurs U1 (f.Ukrainer*innen; Anmeldg= ausgebucht)

Donnerstag

  • 14:00 – 17:00 Deutsch4You-2 gemischter Kurs (Di u.Do; nach Anmeldung = ausgebucht)
  • 16:00 – 18:00 Uhr Deutsch-Kurs U2 (f.Ukrainer*innen; Anmeldg= ausgebucht)
  • 19:00 – 21:00 Uhr Deutsch-Kurs U3 (f.Ukrainer*innen; nach Anmeldung)

Freitag

  • 10:00 -11:00 Uhr Musik für Mäuse auf der Terrasse (Kinder ab 1 Jahr mit Begleitung, ohne Anmeldung)
  • 16:30 Uhr Kinderkurs Farsi f. Muttersprachler*innen (nach Anmeldung)

Neu ab Mai 2022
1. und 3. Donnerstag im Monat: 14:00 -16:00 Uhr Depot Kinderkleidung/Spielzeug offen
1. Freitag im Monat 15:00 -17:00 Uhr Bücher & Spiele-Verleih / lesen, spielen, basteln
und CaféTreff auf der Terrasse (offen für alle)
Termine: 06.05.2022, 03.06.2022, 01.07.2022, 05.08.2022, 02.09.2022
*********************************************************************************************************
Zusätzlich Einzel -Termine nach Rücksprache
(asyl-maintal@t-online.de; oder Tel.: 06181-7018631/Anrufbeantworter):
z.B. Lernhilfe, Deutsch-Kurse (Anfänger-Vorkurse, ehrenamtlich), Konversations-Gruppen

Wanderausstellung „RECHTSaußen – MITTENdrin?

Rechtsextremismus: Erscheinungsformen und Handlungsmöglichkeiten“

Die Freiwilligenagentur holt die mobile Ausstellung „RECHTSaußen – MITTENdrin?“ nach Maintal. Sie informiert über die Verbreitung extrem rechter Einstellungen in der Bevölkerung und über ihre „Attraktivität“, insbesondere für Jugendliche. Die Ausstellung zeigt anschaulich, was konkret unternommen werden kann, solchen Einstellungen entgegenzuwirken.

09.04. – 06.05. Begegnungshaus des AK Asyl – Vielfalt in Maintal e.V.
Öffnungszeiten:
Freitags von 15 bis 17.30 Uhr
Samstags von 11 bis 16 Uhr
Sonntags von 15 bis 17 Uhr
Termine für Gruppen können individuell vereinbart werden unter: asyl-maintal@t-online.de

09.04.  15 Uhr Eröffnung der Ausstellung im Begegnungshaus des AK Asyl
14.04.  17 Uhr Vortrag „Umgang mit Radikalisierung“ (Bildungsstätte Anne Frank)
26.04.  Demokratie-Werkstatt (Uhrzeit folgt)

Auf insgesamt 26 Rollups werden die Informationen gezeigt. Sie sind in fünf Themenblöcke unterteilt:

  • Von der Mitte zum Rand
  • Was ist Rechtsextremismus?
  • Organisations- und Erscheinungsformen
  • Erlebniswelt Rechtsextremismus
  • Was tun gegen Rechtsextremismus?

Veranstaltungsort

Begegnungshaus des AK Asyl – Vielfalt in Maintal e.V.

Klingstraße 4, 63477 Maintal

Veranstalter

Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur

Klosterhofstraße 4 – 6
63477 Maintal

Telefon (06181) 400449

E-Mail E-Mail: freiwilligenagentur@maintal.de
www.maintalmachtmit.de

 

für mehr informationen klicken sie hier:

Wanderausstellung „RECHTSaußen – MITTENdrin?

 

Hilfe für Menschen aus der Ukraine – Aktualisierung

Über einen persönlichen Kontakt von Mitarbeiter*innen eines Krankenhauses haben wir eine aktuelle Liste von benötigten Hilfsgütern erhalten.

Daher sammeln wir für die nächste Hilfsfahrt nach Polen:

  • Haltbare Lebensmittel: Konserven, Reis, Nudeln, Ravioli, Energieriegel, Kekse, Babynahrung, Babymilchpulver, Gläschen, Quetschies mit Obst,
  • Hygieneartikel: Windeln, Feuchte Tücher, Zahnpflege
  • Aufgeladene Powerbanks
  • Medizinische Produkte: Verbandsmaterial, Kompressen, Pflaster, Wundsalben, Schmerzmittel, Fiebersenkende Medikamente, Blutstiller, Antibiotika, Tourniquets zum Abbinden von Verletzungen, Tabletten gegen Magenschmerzen, Wunddesinfektionsmittel.

Von eingegangenen Spendengeldern werden wir vorrangig die medizinischen Produkte finanzieren.

 

Abgabezeiten:

  • Freitag, 15.00 bis 18.00 Uhr
  • Samstag, 11.00 bis 16.00 Uhr

im Begegnungshaus des AK Asyl – Vielfalt in Maintal e.V. in der Klingstraße 4 in Maintal-Hochstadt.

 

Die Spenden werden von der Fritz Tresor Transporte GmbH aus Bischofsheim an den Checkpoint Budomierz gefahren, dort von Mitarbeiter*innen eines Krankenhaus in Lwiw abgeholt und an Krankenhäuser, Kinderheime und bedürftige Familien verteilt.

Für Geldspenden, von denen wir vorrangig medizinische Produkte finanzieren, nutzen Sie gerne das Spendenkonto des AK Asyl – Vielfalt in Maintal e.V. mit dem Verwendungszweck Ukraine.

Wenn Sie Ihre Anschrift angeben, senden wir Ihnen gerne eine Spendenquittung zu.

IBAN: DE89 5019 0000 6300 5930 79
BIC: FFVBDEF
Bank: Frankfurter Volksbank
Kontoinhaber: Arbeitskreis Asyl – Vielfalt in Maintal e.V.

„ Die großen Hilfstransporte sind noch nicht bei uns angekommen, es fehlt an allem. In den Krankenhäuser liegen viele Verletzte. Die Menschen haben nicht genug zu essen und viele haben Magenprobleme und Schmerzen. Medizinische Masken müssen Sie nicht schicken, Corona ist kein Thema mehr bei uns. Wir haben Krieg!“   Halina und Galina aus Lemberg/Ukraine

 

Hilfe für Menschen aus der Ukraine

Derzeit sammeln wir für die nächste Hilfsfahrt nach Polen:

  • Kindernahrung in Gläschen
  • Milchpulver für Babys
  • Quetschies mit Obst
  • Windeln
  • Windelcreme
  • Feuchttücher
  • Fest verpackte Kinderkekse

 

Eine Liste über den aktuellen Bedarf des DRK Polen für die Flüchtlinge aus der Ukraine geht uns in den nächsten Tagen zu und wird dann hier ergänzt.

Abgabezeiten:

  • Freitag, 15.00 bis 18.00 Uhr
  • Samstag, 11.00 bis 16.00 Uhr

im Begegnungshaus des AK Asyl – Vielfalt in Maintal e.V. in der Klingstraße 4 in Maintal-Hochstadt.   

Die Spenden werden von der Fritz Tresor Transporte GmbH aus Bischofsheim nicht direkt an die Grenze, sondern zu einem zentralen Lager des Polnischen Roten Kreuzes in Bytom gefahren und von dort an die grenznahen Orte verteilt, teilweise auch in die Ukraine.

  • Gut erhaltene Baby- und Kinderkleidung, sowie Spielzeug kannauch weiterhin abgegeben werden. Aus unserem Depot versorgen wir dann die Kinder der hier ankommenden Familien.

Für Geldspenden, von denen wir vorrangig medizinische Produkte nach dem Bedarf des Roten Kreuzes finanzieren werden, nutzen Sie gerne das Spendenkonto des AK Asyl – Vielfalt in Maintal e.V. mit dem Verwendungszweck Ukraine.

 

Wenn Sie Ihre Anschrift angeben, senden wir Ihnen gerne eine Spendenquittung zu.

IBAN: DE89 5019 0000 6300 5930 79
BIC: FFVBDEF
Bank: Frankfurter Volksbank
Kontoinhaber: Arbeitskreis Asyl – Vielfalt in Maintal e.V.

Wenn Sievon ihrer Zeit investieren und den Menschen helfen möchten, können sich gerne über asyl-maintal@t-online.de  bei uns melden. Wir kontaktieren Sie, sobald Helferinnen und Helfer gebraucht werden. Bitte haben Sie etwas Geduld, die Menschen kommen erst nach und nach bei uns an.

Die Fahrer der Fritz Tresor Transporte GmbH mit den Helfern des Polnischen Roten Kreuzes in Bytom/Polen am vergangenen Wochenende (4./5. März)

 

Hochbeete für den Internationalen Garten

Wir freuen uns über jede Spende für den durch Wildschweine zerstörten Internationalen Garten.

Beratungsangebot

Unser Beratungsangebot findet weiterhin jeden Samstag von 13.00 bis 16.00 Uhr im Begegnungshaus Klingstraße 4 statt. Fragen zum Asylverfahren, Briefe von Behoerden, Unterstützung bei der Suche nach Ausbildung u. v.m. sind unsere Themen. Unter 06181 701 8631 (Anrufbeantworter) oder asyl-maintal@t-online.de kann ebenfalls Kontakt aufgenommen werden.